Geheimtipp in Schottland: Die Region Aberdeenshire

[Anzeige für Aberdeenshire] Prunkvolle Schlösser und Burgen, malerische Dörfer, beeindruckende Landschaften, gemütliche Pubs und Hotels – das erwartet euch in Aberdeenshire. Die Region ist ein echter Geheimtipp in Schottland! Auch unser zweiter Besuch hat uns wieder verzaubert – fernab vom Massentourismus haben wir hier ein ruhiges Wochenende verbracht und fassen euch die Highlights der Gegend zusammen.

Unsere Highlights in Aberdeenshire im Überblick

Aberdeen: Beeindruckende Architektur und kleine Gassen

Geheimtipp in Schottland: Braemar und Ballater

Schlösser und Burgen in Aberdeenshire

Außergewöhnliche Boutique Hotels in Aberdeenshire

Tipps für Restaurants und Bars

Gastfreundschaft in Schottland

Aberdeen: Beeindruckende Architektur und kleine Gassen

Die Stadt Aberdeen wird auch „granite city“ genannt – oder auch Silver City, wenn der Sonnenschein auf die Granitfassaden fällt. In der Stadt findet ihr neben riesigen architektonischen Granit-Bauten wie dem Marischal College (dem zweitgrößten Granitgebäude der Welt) auch eine historische Altstadt mit kleinen Granit-Häusern. „Old Aberdeen“ eignet sich perfekt zum Fotografieren. Besonders wenn nach einem Regenschauer die Pflastersteine glänzen.

Geheimtipp in Schottland: Die Region Aberdeenshire
Old Aberdeen

Mittendrin liegt die St. Machar’s Cathedral, eines der ältesten Gebäude von Aberdeen. Beeindruckend sind die 500 Jahre alte Holzdecke und die kunstvoll verzieren Glasfenster.

Geheimtipp in Schottland: Die Region Aberdeenshire
St.Machar’s Cathedral

 

Ein paar Schritte entfernt befindet sich das King’s College, das im 14.Jahrhundert gegründet wurde. Gut gefallen hat uns auch das Stadtzentrum rund um die Belmont Street. Hier reihen sich fotogene Pubs aneinander, mit kleinen Wimpel und Blumen geschmückt.

Geheimtipp in Schottland: Die Region Aberdeenshire
Pub in der Innenstadt von Aberdeen

Hier beginnt auch die Route der „Nuart“ einer Street-Art Ausstellung mit rund zwanzig Graffiti-Kunstwerken. Eine Karte mit allen Werken findet ihr hier. Ein weiteres Foto-Highlight ist das Fischer-Viertel „Footdee“ in der Nähe des Hafens. Dort stehen winzige bunte Fischerhäuser, die von den Bewohner liebevoll dekoriert worden sind. Aberdeen ist gut zu erreichen- vom Flughafen sind es nur 15 Minuten bis in die Innenstadt.

Geheimtipp in Schottland: Die Region Aberdeenshire
Footdee am Hafen von Aberdeen

Geheimtipp in Schottland: Braemar und Ballater

Braemar liegt in den Highlands etwa 90 Kilometer von Aberdeen entfernt. Der Weg dorthin führt durch den Cairngorms Nationalpark, durch den sich der Fluss Dee schlängelt. Bekannt ist das Dorf als Austragungsort der Highland Games, bei dem auch die königliche Familie dabei ist. Das Highland Games Centre könnt ihr besichtigen, um mehr über die Spiele zu erfahren oder im Pavillion einen Afternoon Tea trinken. Ein tolles Fotomotiv ist die Fassade des Fife Arms. Den besten Blick habt ihr von einem Parkplatz am Flussufer.

Geheimtipp in Schottland: Die Region Aberdeenshire
Braemar Fife Arms


Nicht weit entfernt befindet sich Ballater, ein viktorianisches Dorf mit niedlichen Pensionen, kleinen Läden und dem „Carriage“ einem alten Bahnhof, der einst für die königliche Familie errichtet wurde, die im Balmoral Schloss ihre Ferien verbrachte. Hier könnt ihr heute im Bistro Tee trinken – ganz königlich natürlich.

Schlösser und Burgen in Aberdeenshire

Mit mehr als 260 Schlössern und Burgen in Aberdeenshire ist die Region ein Muss für Fans von Ritter- und Gruselgeschichten. Entlang des Castle Trails könnt ihr 19 Schlössern und Burgen besichtigen. Nachdem wir letztes Jahr Dunnotar, Crathes und Craigievar besucht haben, steht diesmal ein echter Geheimtipp auf dem Programm: Das Fyvie Castle – ein 800 Jahre altes Schloss in Turiff. Es ist weniger überlaufen als das berühmte pinkfarbene Craigievar Schloss und gilt bei den Einheimischen als geheimer Favorit. Wir hatten die Ehre eine private Führung machen zu dürfen und konnten alle Zimmer und Säle ganz in Ruhe erkunden. Die Schlafsäle mit den Himmelbetten, der Festsaal samt Orgel und die Bibliothek mit rund 2000 alten Büchern haben uns mehr als beeindruckt. Und auch ein Schlossgeist wohnt hier: Man erzählt sich, dass der Hausherr Sir Alexander Seton seine Frau Dane Lilias nach der Geburt ihrer fünften Tochter verhungern ließ und seine Nichte heiratete. Seit ihrer Hochzeitsnacht spukt Dane Lilias durch das Schloss. Man sagt, sie habe ihren Namen mit dem Diamanten ihres Eherings in das Fensterbrett geritzt, das man noch heute sehen kann. Eine Führung im Schloss kostet rund 15 Pfund, Familien zahlen 33 Pfund.

Geheimtipp in Schottland: Die Region Aberdeenshire
Fyvie Castle

Außergewöhnliche Boutique Hotels in Aberdeenshire

Die Schotten wissen einfach, wie man gemütliche Hotels einrichtet! In Aberdeenshire gibt es eine Reihe an Boutique Hotels, wie z.B. das Maryculter House oder das Fife Arms, die gleichzeitig traditionell, schottisch und super stylish eingerichtet sind. Kuschelige Sessel im Tartan-Muster, schwere Vorhänge und Kaminfeuer findet ihr in fast jeder Hotel Lobby. Besonders gut gefallen hat uns das Maryculter House, eins der ältesten Hotels in Aberdeen. Wir hatten ein Zimmer mit Blick auf den Fluss Dee – sogar von der Badewanne aus. Ein Traum. Das älteste Zimmer ist die „Resident’s Lounge“ dekoriert mit historischen Wappen, einem Kaminfeuer und gekreuzten Schwertern. (Schaut euch auch mal in meinen letzten Blogeintrag über das Meldrum House Hotel in Aberdeenshire an, das genauso sehenswert ist…)

 

Geheimtipp in Schottland: Die Region Aberdeenshire
Der Blick aus dem Zimmerfenster im Maryculter House

Das Fife Arms gilt als coolstes Hotel in Aberdeenshire: Hier residieren die Schönen und Reichen, die mal Urlaub wie die Queen machen wollen. Exzentrik wird hier groß geschrieben: Kreischende Farben, Muster, Geweihe, opulente Blumenarrangements und ausgestopfte Tiere wohin man blickt. Überall hängen Kunstwerke von namhaften Künstlern- was auf die Inhaber- das Galeristenpaar Wirth- zurückzuführen ist. Die Atmosphäre erinnert an einen Wes Anderson Film. In der Lobby lassen sich tolle Bilder machen, genau wie in der Bar oder dem Restaurant.

Geheimtipp in Schottland: Die Region Aberdeenshire
Die Bar im Fife Arms Hotel

Tipps für Restaurants und Bars

Wer gemütliche Pub-Atmosphäre mag, sollte das Flying Stag besuchen, das zum Fife Arms Hotel gehört. Hier gibt es authentische schottische Küche und auch viele vegetarische oder vegane Optionen und leckeren Kaffee. Gut sitzt es sich auch an der Bar, wo ihr natürlich Whisky trinken könnt. Oder ihr fahrt zur Glen Garioch Distellery in Oldmeldrum und probiert den Glen Garioch Whisky, der hier in sehr kleiner Auflage seit dem 18.Jahrhundert produziert wird. Bei einer Tour durch könnt ihr erfahren, wie der Whisky in einer der ältesten Destillerien Schottlands heute wie auch damals hergestellt wurde. Ein Geheimtipp in Schottland!

Geheimtipp in Schottland: Die Region Aberdeenshire
Whisky Tasting bei Glen Garioch


Die Brauerei Brewdog, die 2007 von zwei Freunden gegründet wurde, gehört heute zu den größten Brauereien Schottlands. In der DogTap Bar in Ellon gibt’s neben Craft Beer auch Frühstück und Mittagessen – mit sehr vielen Optionen für Veganer. Der Laden gleicht einem Diner mit Industrial Chic – die Bar und die Sitzecken schreien nach einem Instagram Foto! Auch die Ninety-Nine Bar and Kitchen ist einen Besuch wert, nicht nur wegen seiner Drinks, sondern auch seiner Küche, die rein vegan ist. Nico hatte einen riesigen Beyond Burger und ich das Gericht des Tages mit selbst gemachten Gnocchi und Erbsenpüree.

Geheimtipp in Schottland: Die Region Aberdeenshire
Brauerei Brew Dog in Ellon

Gastfreundschaft in Schottland

Die Region Aberdeenhshire ist noch ein echter Geheimtipp in Schottland und uns seit unserem ersten Besuch sehr ans Herz gewachsen und wir möchten uns nochmal herzlich bei unserem Kooperationspartner Visit Aberdeenshire bedanken, der diese Reise so liebevoll gestaltet hat. Wieder zu spüren war die enge Verwurzelung der Bewohner von Aberdeenshire mit der Region. Die Liebe zur Natur und zur schottischen Tradition. Der Text spiegelt unsere eigene Meinung wieder und ist in Kooperation mit VisitAberdeenshire entstanden. Hier findest du noch weitere Tipps für die Region. Lies hier unseren ersten Reisebericht über die Fischerdörfer von Aberdeenshire. Bei Fragen meldet euch gern via Instagram oder das Kontaktformular im Blog.

» Zurück

© 2020 kerstin-oppel.de