Kerstin Oppel
Freelancer Social Media & Content Creation

Als Social Media Freelancer biete ich

Meine Superkraft: Content Creation, Influencer Relations, Instagram, Pinterest und Facebook Content Marketing. Als Social Media Freelancer unterstütze ich dich bei deinen Projekten: Ob Agentur, Konzern, oder Kleinunternehmer. Meine Herzensthemen: Reise, Food & Lifestyle. Hier entwickele ich Content-Strategien, realisiere Influencer Kampagnen, und produziere Texte und Videos.

Influencer Relations

Ich bin nicht nur selbst auf Instagram als Influencerin mit 66.000 Followern unterwegs sondern berate seit 5 Jahren Unternehmen, um eigene Influencer Kampagnen erfolgreich umzusetzen und langfristige Beziehungen zu Bloggern aufzubauen.
» Mehr

Content Creation

Seit 6 Jahren produziere ich Webvideos, im redaktionellen Bereich und  im Content Marketing – in Zusammenarbeit mit meinem großen Netzwerk an erfahrenen Kameraleuten. Darüber hinaus erstelle ich Blog- und Social Media- Texte und Fotos.
» Mehr

Social Media Management

Ich biete ein breites Leistungsspektrum an: Beratung, Content Creation und Influencer Relations,  Entwicklung einer Social Media Strategie, Copywriting oder die Erstellung von Redaktionsplänen.
» Mehr

Digital ist besser!

Unverbindlich anfragen, um einen Telefontermin zu vereinbaren. Wir besprechen dann eurer Projekt und alle offenen Fragen. Anschließend sende ich euch ein Angebot.

Über mich

Social Media Freelancer Hamburg

Suchst du einen Social Media Freelancer in Hamburg?

Moin, ich bin Kerstin: zu Hause in Hamburg und im Internet. Ich liebe es Geschichten zu erzählen, am liebsten in Form von Fotos oder bewegten Bildern. Wenn ich als @kieselle auf Instagram nicht gerade auf der Jagd nach Postkartenmotiven bin, erforsche ich den Hamburger Osten und arbeite als freiberufliche Social Media Managerin. Hier entwickele ich Content-Strategien, realisiere Influencer Kampagnen, und produziere Videos. Zur Zeit absolviere ich eine Weiterbildung zum Digital Marketing Manager, um meine Kund*innen nicht nur auf der kreativen Seite zu unterstützen. Die harten Fakten findet ihr auf meinem XING oder LinkedIn Profil.

Mein Lebenslauf ist anfangs langweilig gradlinig: Schülerzeitung, Abi, freie Mitarbeit, Praktikum, Uniradio, Diplom, Volontariat, Festanstellung. Doch es gibt da auch diese Lücke nach dem Studium.Diese Lücke ist der Lieblingsteil in meinem Lebenlauf: Work & Travel in New York und Australien. Aber auch Überlebenstraining:  Käsefuß-Geruch-im Achtbett-Zimmer, Angriff von beflügelten Kakerlaken und Interviews am roten Teppich. In Australien entdeckte ich die Liebe zum Reisen und fand den Mut, mich mit einem Fallschirm aus einem Flugzeug und später in die Selbstständigkeit zu stürzen.

Ich bin vor meiner Station als Social Media Freelancer einige Umwege gelaufen, mein Schrittzähler wäre fast explodiert. Doch auf diesen Umwegen habe ich eine Menge Souvenirs mitgenommen:

  • Zeitung: Grundlagen im Journalismus
  • Video-Produktion: Produktionsplanung und Schnitt
  • Fernseh-Produktion: Dramaturgie und Realisation
  • Werbeagentur: Kampangnenplanung für Branded Content
  • Online Redaktion: Fließband Videoproduktion
  • TV-Sender: öffentlich rechtliche Strukturen
  •  E-Commerce Onlinemarketing: Analytische Fähigkeiten
  • Social Media: Wie man all den verrückten Kram, den man zuvor gelernt hat umsetzt – in doppelter Geschwindigkeit

Social Media rast schneller an uns vorbei als Roadrunner. Jede Woche fordern uns Algorithmen heraus immer andere Wege einzuschlagen. Ständig neue Formate, Tools und KPIs. Wir brauchen hier viel Mut, die bekannten Trampelpfade zu verlassen, denn erst so entdecken wir neue Dinge am Wegesrand. In meinen Augen funktioniert Social Media nicht als Kurztrip, sondern als lange Reise mit Höhen und Tiefen. Erst wenn wir uns mal verfahren, wissen wir beim nächsten Mal, wo wir richtig abbiegen müssen. Wenn wir stumpf geradeaus fahren, verpassen wir vielleicht die Ausfahrt oder verlieren den Anschluss. Oder wir bleiben aus Angst, Fehler zu machen, einfach stehen und schauen zu, wie die anderen uns überholen.

Mein Herzensprojekt: Mein Blog „Sleepless Wanderers“ , der auf Grund vieler Projekte, leider etwas vor sich hin schlummert. Wenn ich nachts nicht schlafen kann, male ich mir den nächsten Urlaub aus. So kam auch der Name für den Blog zustande. Hier nehme ich euch auf Reise um die Welt mit, zeige euch atemberaubende Landschaften oder romantische Altstädte und Cafés abseits der touristischen Trampelpfade. Mein Ziel für das kommende Jahr: Slow Travel – langsamer und bewusster reisen und endlich mal mit dem Nachtzug fahren.

© 2020 kerstin-oppel.de